Zahnarztangst 2017-08-28T18:49:35+00:00

Zahnarztangst-Zahnarztphobie  Essen

Behandlung von Angstpatienten

 

Zahnarztangst hat viele Namen: Oralphobie, Dentalphobie, Zahnphobie oder Zahnarztphobie. Alle haben eins gemeinsam: allein der Gedanke an den Bohrer, das Geräusch, welches er verursacht.

Die Gründe für Angst vor dem Zahnarzt sind vielfältig wie:

  • Angst vor Schmerz
  • Angst vor den Geräuschen
  • Angst vor Hilflosigkeit
  • Angst vor Spritzen
  • Angst, der Arzt könnte schimpfen
  • oder einfach Scham

Die Ursachen für eine extreme Zahnarztangst finden sich oft in der Kindheit.

Allein der Gedanke an einen Zahnarztbesuch bereitet Ihnen Magenschmerzen? Beim Geräusch des Bohrers wird Ihnen übel? Auf dem Behandlungsstuhl haben Sie Schweißausbrüche, Herzrasen oder fangen an zu zittern? Dann leiden Sie unter einer Form der Zahnarztangst.

In Deutschland sind etwa 5 Millionen Personen von Zahnarztangst betroffen. Dabei reicht die Skala von einer leichten Angst, die von den Betroffenen oft noch gut unter Kontrolle zu bringen ist, bis hin zur extremen Form, der Zahnarztphobie. In jedem Fall ist es wichtig, sich seiner Zahnarztangst zu stellen und aktiv Schritte zu unternehmen, um sie in den Griff zu bekommen.

Das Team rund um Zahnarzt Dr. Hayim in Essen bietet Menschen mit Zahnarztangst Gelegenheit, sich ihren Ängsten zu stellen.

Eine freundliche, professionelle Atmosphäre, ein einfühlsames und verständnisvolles Praxisteam, moderne Behandlungsmethoden und die Möglichkeit, eine Narkose in Anspruch zu nehmen sind die grundlegenden Faktoren, die dabei helfen.

Welche Folgen kann ausgeprägte Angst vorm Zahnarzt haben?

Die Folgen und Auswirkungen der Zahnarztangst sind vielseitig. Zunächst ist die rein gesundheitliche Seite. Werden  Zahnprobleme nicht zeitnah behoben, verstärken sich Krankheitsbilder und machen später eine umfangreichere  Behandlung erforderlich. Eine unzureichende Zahngesundheit kann unter anderem zu Mundgeruch, massiven Schäden an Zähnen und Zahnfleisch und bis hin zum Zahnverlust führen, wodurch sowohl die Nahrungsaufnahme als auch die Sprache beeinträchtigt werden.

shutterstock_152749163

Darüber hinaus erhöhen Zahnfleischentzündungen das Risiko für Herz- und Gefäßerkrankungen wie Arteriosklerose oder Herzinfarkt. Wurden die Zähne bereits über einen längeren Zeitraum nicht mehr behandelt, stellen sich seitens des Patienten oft noch Schamgefühle ein.

Werden die Zähne aufgrund versäumter Zahnbehandlungen schwächer, hat dies auch Auswirkungen auf sozialer Ebene. Wer sich nicht mehr traut, zu lachen oder zu lächeln, schränkt womöglich sogar selbst seine sozialen Kontakte ein und landet schlimmstenfalls in der sozialen Isolation.

Auch auf beruflicher Ebene und in der Partnerschaft kann die Zahnarztangst erhebliche und negative Auswirkungen haben. In weiterer Folge verfallen einige in Depressionen. Auftretende Schmerzen werden womöglich durch Schmerzmittel oder Alkohol betäubt, was bis zur Abhängigkeit führen kann.

Zahnarztangst bekämpfen – aber wie?

Um das Problem der Zahnarztangst in den Griff zu bekommen, ist es zunächst einmal wichtig den Kreislauf von Angst und Scham zu unterbrechen. Da Angst vorm Zahnarzt in den meisten Fällen auf einem unschönen Ereignis in der Vergangenheit beruht, lässt sich die Angst nur in einer entsprechenden Situation überwinden. Sobald Sie also erfahren, dass nicht jede Behandlung beim Zahnarzt schmerzhaft, unangenehm oder peinlich ist, ist der erste Schritt zu einer positiven Erfahrung gemacht.

Weitere Möglichkeiten, mit Ihren Ängsten vorm Zahnarzt umzugehen sind Entspannungsübungen wie sie beim Autogenen Training oder bei der PME (Progressiven Muskelentspannung) erlernt werden. Einigen Patienten mag auch eine Verhaltenstherapie helfen, um Stress und Ängste abzubauen. Sie suchen eine Zahnarztpraxis in Essen, der Sie sich mit Ihren Ängsten anvertrauen können? Sprechen Sie uns an.

 

Praxis Dr. Hayim – Ihr Zahnarzt für Angstpatienten in Essen

Unsere Zahnarzt-Praxis in Essen hat sich auf den Umgang mit Angstpatienten spezialisiert. Hier gehen wir ganz ausführlich auf Ihre Gefühle und Ängste ein und schaffen ein Umfeld, in dem Sie einer Zahnbehandlung unter Vollnarkose etwas gelassener entgegensehen können. Dabei steht am Anfang der Prozess des Kennenlernens. Auf unserer Seite können Sie sich mit Hilfe vom Praxisrundganges und Bilder der Zahnarzt-Praxis bereits einen ersten Eindruck von unserer Zahnarztpraxis in Essen, Rüttenscheider Str. 194-196, verschaffen. Nehmen Sie dann  Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen Termin. Gerne zeigen wir Ihnen zunächst unsere Räumlichkeiten und Sie lernen Zahnarzt Dr. Hayim  kennen.

Der nächste Schritt ist die Beurteilung Ihres Zahnzustandes und das Erstellen eines Behandlungsplanes. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir ein Konzept, dass eine weitgehend schmerz- und stressfreie Zahnbehandlung ermöglicht. Sollten umfangreiche Sanierungsmaßnahmen erforderlich sein, oder Ihre Ängste sehr stark ausgeprägt sein, besteht auch die Möglichkeit, die Behandlung unter Sedierung oder Vollnarkose durchzuführen.

Angstpatienten – Angst vor dem Zahnarzt

Was liegt dann näher, als den Zahnarztbesuch wegen der Angst vor dem Zahnarzt zu vermeiden. Angstpatienten vermeiden den Zahnarztbesuch. Dabei haben diese Menschen meist den Willen, ihre Zähne behandeln zu lassen, aber die körperlichen und seelischen Symptome der Zahnarztphobie sind bei diesen Angstpatienten so stark, dass sie einen Besuch beim Zahnarzt einfach nicht schaffen.

Angstpatienten -wie entsteht Zahnarztangst?

Die Gründe für Angst vor dem Zahnarzt sind vielfältig wie:

Angst vor Schmerz
Angst vor den Geräuschen
Angst vor Hilflosigkeit
Angst vor Spritzen
Angst, der Arzt könnte schimpfen
oder einfach Scham

Die Ursachen für eine extreme Zahnarztangst finden sich oft in der Kindheit.
Angstvolle Gefühle sind dabei nichts Ungewöhnliches, die wenigsten kommen ganz unbefangen in die Praxis.

Es gibt nach unserer Erfahrung aber leider kein „Allroundrezept“ gegen Zahnarztangst. Jeder Patient muss im Laufe seiner Besuche Vertrauen aufbauen.
Wir können Sie dabei unterstützen, indem wir klein anfangen, wir Ihnen erklären, wie wir behandeln, wie lange es dauert, welche die nächsten Schritte sind!
Sie haben als Patient immer ein Vetorecht, sind also objektiv nicht ausgeliefert und Maßnahmen, die Sie nicht wünschen, werden auch nicht durchgeführt.
Ihre Angstgefühle müssen Ihnen auch nicht unangenehm oder sogar peinlich sein, bitte sprechen Sie mit uns darüber.

Angstpatienten in Essen – Die Folgen

Jahrelange Behandlungsabstinenz kann zu einem lückenhaften oder völlig desolaten Gebisszustand führen. Dies bedeutet oftmals mangelndes Selbstwertgefühl.
Lachen erfolgt dann häufig aus Scham nur noch hinter vorgehaltener Hand. Die Lebensqualität ist beeinträchtigt. Aber auch die körperliche Gesundheit wird in Mitleidenschaft gezogen.

Parodontitis ist nicht nur eine Gefahr für Zähne

Die gesundheitlichen Folgen einer Parodontitis können über den Verlust eines Zahnes weit hinausgehen. So ist etwa bei schwangeren Frauen, die an Parodontitis leiden, ein um 50 Prozent erhöhtes Frühgeburtsrisiko festgestellt worden.

Parodontitis hat bereits einen höheren Stellenwert als das Rauchen bei den Einzelrisikofaktoren, die zu Herzerkrankungen führen können. Laut Studien gibt es einen Zusammenhang zwischen Parodontitis und Arteriosklerose, sowie Osteoporose.

Methoden gegen Angst und Schmerzen in Essen

Auch die Angst lässt sich überwinden. In der modernen Medizin und Naturheilkunde stehen Methoden und Techniken zur Verfügung, die es möglich machen, die Angst vor der zahnärztlichen Behandlung soweit zu überwinden, dass ein Zahnarztbesuch wieder regelmässig möglich wird.

Vorsorge

Bei Kindern sind wir als Eltern in der Lage, frühzeitig die Weichen dafür zu stellen, dass Zahnbehandlungsängste erst gar nicht entstehen.
Wer im jungen Alter keine schlechten Erfahrungen beim Zahnarzt gemacht hat, wird später nicht zur Gruppe der Angstpatienten gehören.

Termin für Angstpatienten in Essen

Bei Ihrem ersten Termin in der Zahnarzt-Praxis Dr. Hayim in Essen erfolgt keine Behandlung. Dieser Termin dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Hier erfolgt ein ausführliches Gespräch und verständliche Aufklärung.
Gemeinsam überlegen wir, welche Behandlungsschritte notwendig sind und gehen so auf Ihre Wünsche ein.

Angstpatienten – Behandlungsmethoden

Behandlung unter Narkose – Meistens wird eine Vollnarkose nicht gebraucht, weil wir mit einer sehr sanften Laserbehandlung, Bohren ohne Bohrer, arbeiten können.

Angstpatienten – Das können Sie selbst tun

Versuchen Sie  zweimal im Jahr eine Vorsorge- Untersuchung durchführen zu lassen. So verringern Sie die Gefahr, dass eine umfangreiche Behandlung nötig wird. Zudem können Sie vereinbaren, dass beim Kontrollbesuch auf keinen Fall eine Zahnbehandlung vorgenommen wird.
Die regelmäßige Erfahrung, dass der Besuch beim Zahnarzt Dr. Hayim in Essen nicht weh tut, stärkt Ihr Selbstbewusstsein für den nächsten Besuch und hilft Ihnen auch eine Behandlung anzugehen.

Der Zahnarzt Dr. Hayim in Essen nimmt sich Ihres Problems umsichtig und einfühlsam an.