Tee trinken hält Zähne gesund

//Tee trinken hält Zähne gesund

Tee trinken hält Zähne gesund

Tee ist ein sehr gesunder Getränk. Leute, die täglich eine bis drei Tassen Tee tranken, zeigten eine um 35 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit, einen Herzinfarkt zu bekommen.

 Tee trinken hält Zähne gesund

 

Wissenschaftliche Studien belegen, dass in Teeblättern bestimmte Substanzen  enthalten sind, die gut für die Zahngesundheit sind. Diese Mineralien, Spurenelemente und Antioxidantien gehen beim Aufbrühen in das heiße Wasser über und schützen die Zähne :

  • Sie verhindern eine erhöhte Säurebildung.
  • Sie härten den Zahnschmelz und schützen vor Karies.
  • Sie wirken antibakteriell und entzündungshemmend.
  • Grüner und schwarzer Tee werden beide aus den Blättern des Teestrauchs hergestellt. Durch die unterschiedliche Weiterverarbeitung  verändern sich die Zusammensetzung und die Wirksamkeit. Schwarzer Tee enthält viel Fluorid

Fluoride härten den Zahnschmelz und schützen vor Karies. In Lebensmitteln sind sie in sehr geringen Mengen enthalten. Schwarzer Tee hat einen so hohen Fluoridgehalt, dass man  mit einem Liter zwei Milligramm Fluor aufnimmt.  Das ist die Hälfte des Tagesbedarfs eines Erwachsenen.

Im Tee vorhandenen Polyphenol Verbindungen hemmen das Wachstum von Bakterien, die Zucker in Säure umwandeln. Säure greift den Zahnschmelz an. Durch weniger Säure im Mund sind Zahnschäden durch Karies zu vermeiden. Gleichzeitig wirken Polyphenole durch ihre antibakteriellen Eigenschaften entzündungshemmend bei Zahnfleischproblemen.

Polyphenole schützen aber nicht nur vor Karies und Zahnfleischentzündungen, sie gehören auch zu den Antioxidantien. Antioxidantien binden freie Radikale im Körper und können Herz- und Kreislauf-Erkrankungen und Krebs bekämpfen.

Tee hilft gegen Mundgeruch

Teetrinken hilft auch gegen Mundgeruch. Die Mikroorganismen, die für Mundgeruch verantwortlich sind, werden durch die Inhaltsstoffe im Tee neutralisiert.

Der Nachteil beim Teegenuss sind dunkle Verfärbungen an den Zähnen, die sich mit einer professionellen Zahnreinigung regelmäßig entfernt weerden sollten.

Eine Untersuchungsreihe des Johns Hopkins Hospital in den USA hat nach einer 15 jährigen wissenschaftlichen Studie mit 6000 Frauen und Männern herausgefunden, dass Leute, die  täglich eine bis drei Tassen Tee trinken  35 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit zeigten, einen Herzinfarkt zu bekommen.

Im Vergleich zu Leuten, die kein Tee trinken, waren sie auch weniger gefährdet, eine andere schwere Herz- oder Kreislauf-Erkrankung wie an einen Schlaganfall zu erleiden. Moderate Teetrinker hatten geringere Kalziumablagerungen in der Herzarterie laut dem Internist Elliott Miller auf dem Herzkongress. Miller erklärte, dass die Forscher keinen Kausalzusammenhang nachweisen konnten zwischen Teetrinken und Herzgesundheit. Es handelt sich um eine reine Beobachtungsstudie und es  kann nicht mit Sicherheit bewiesen werden, ob der Tee oder ein gesünderer Lebensstil die Herzen der Teetrinker schützte. Es sieht so aus, dass Tee einen gewissen Schutzfaktor  gegen Herprobleme bietet.Es kann auch sein, dass Teetrinker überhaupt einen gesünderen Lebensstil führen.

2016-03-05T11:04:43+00:00