Parodontitis

/Parodontitis
Parodontitis 2017-05-22T12:05:15+00:00

 Parodontitis

Die Parodontitis wird, wie die Gingivitis, durch bakterielle Plaque ausgelöst. Wie auch bei der Gingivitis werden aus dem Biofilm bakterielle Stoffwechsel- und Zerfallsprodukte freigesetzt, die Abwehrreaktionen des Körpers auslösen. Durch Mechanismen, die noch nicht vollständig geklärt sind, kommt es im Verlauf der Erkrankung zum Übergang von der Gingivitis zur Parodontitis
Die Parodontitis verläuft in periodischen Schüben, neben den Entzündungszeichen kommt es zu Zahnlockerungen, Zahnwanderungen und letztendlich zum Zahnverlust. Durch andere Vorbelastungen, wie Allgemeinerkrankungen (z.B. Diabetes), erworbene Risikofaktoren (z.B. Rauchen) oder bei Vorliegen bestimmter parodontaler Problemkeime kann die Erkrankung auch tiefer liegende Bindegewebe und Knochen erfassen. Es gibt am Zahnfleischsaum eine „immunologische Dichtung“ aus speziellen Abwehrzellen, die aus den benachbarten Blutgefäßen freigegeben werden. Der Übergang zwischen einem natürlichen oder einem entzündlichen Zustand (Gingivitis) ist fließend. Wenn die bakterielle Infektion das Bindegewebe erreicht, wird eine Entzündungsreaktion ausgelöst, die zu einer Zerstörung von parodontalem Gewebe, Knochen- und Zahnfleischrückgang führen kann.  Unbehandelt kommt es zum Zahnverlust. Besondere hormonelle Situationen (Schwangerschaft, Wechseljahre) oder beispielsweise funktionelle Überbelastungen können den Krankheitsverlauf zusätzlich negativ beeinflussen.
Es gibt ganz unterschiedlich verlaufende parodontale Erkrankungen. In den meisten Fällen handelt es sich um ein chronisch schubweise verlaufendes Geschehen, das vorwiegend bei Erwachsenen auftritt und erst nach Jahren zu Zahnlockerungen führt. Daneben gibt es aber auch aggressive Formen, die rasch zu umfangreichem Knochenverlust führen und manchmal auch schon im Kindesalter auftreten. Ursachen dieser selteneren aggressiven Formen sind entweder besonders aggressive Erreger und/oder eine nicht funktionierende lokale Abwehr der bakteriellen Reize.
Patienteninformation der Bundeszahnärztekammer:Parodontalbehandlung

Was sind die Anzeichen für Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis)?

shutterstock_169529495
Eine Parodontose kann sich in verschiedenen Symptomen äußern. Sollte ein oder mehrere der folgenden Punkte auf Sie zutreffen, sollten Sie sich bei  uns vorstellen. Je früher eine Parodontose behandelt wird, umso höher ist der Erfolg.
Anzeichen einer Parodontitis:
-Sie haben regelmäßiges Zahnfleischbluten.
-Ihr Zahnfleisch geht zurück.
-Sie haben vor allem morgens, einen schlechten Geschmack im Mund..
-Ihr Partner findet, dass Sie an Mundgeruch leiden.
-Sie neigen zu geschwollenem Zahnfleisch oder zu Zahnfleischentzündungen.
-Sie haben das Gefühl, dass einzelne Zähne lockerer werden.

Parodontologie in Essen

In der Zahnarztpraxis Dr. Hayim in Essen ist die Parodontologie ein wichtiger Bestandteil unserer Therapiemethoden. Denn chronische oder akute Entzündungen des Zahnhalteapparates sind die häufigste Ursache für Zahnverlust, welchen wir im Rahmen der Parodontologie in Essen vorbeugen wollen.

In vielen Fällen sind weiche und harte stark mit Bakterien besiedelte Beläge die Ursache für Zahnfleischentzündungen, die wir in der Zahnarzt-Praxis für Parodontologie in Essen behandeln. Häufig ist im Rahmen der Parodontologie eine Full-Mouth-Therapie oft eine sinnvolle Standardtherapie in unserer Essener Praxis.

Ursache für eine Parodontitis sind Bakterien, die sich zwischen Zahn und Zahnfleisch ansammeln. Werden diese bakteriellen Beläge nicht durch eine gründliche Reinigung mit Zahnbürste und Zahnseide bei der Behandlung zur Parodontologie in Essen entfernt, bilden sie einen harten Zahnsteinbelag. Mit der Zeit kann es zu Rötungen und Schwellungen sowie Blutungsneigung des Zahnfleisches kommen. In vielen Fällen sind stark mit Bakterien besiedelte Beläge die Ursache für Zahnfleischentzündungen, die in der Zahnarztpraxis für Parodontologie in Essen behandelt werden. Häufig ist im Rahmen der Parodontologie eine Full-Mouth-Therapie oft eine sinnvolle Standardtherapie in unserer Zahnarzt-Praxis in Essen.

Patienteninformation der Bundeszahnärztekammer: Parodontitis

Zahnarzt Dr. Hayim in Essen bietet eine sanfte Lasertherapie gegen Parodontitis. Für eine ausführliche Parodontitis-Beratung können Sie uns in unserer modernen Zahnarzt-Praxis in Essen besuchen. Wir würden uns freuen, Sie  in Essen  Rüttenscheid begrüßen zu dürfen.