Transport der Zähne nach dem Zahnunfall

//Transport der Zähne nach dem Zahnunfall

Transport der Zähne nach dem Zahnunfall

Transport der Zähne nach dem Zahnunfall

Wenn ausgeschlagene Zähne nicht richtig transportiert werden, können sie vom Zahnarzt nicht wieder reimplantiert werden, weil die Wurzelhaut ausgetrocknet.

Ausgeschlagene Zähne können nach einem Zahnunfall beim Zahnarzt wieder eingepflanzt werden und einwachsen, wenn die Zähne  richtig zum Zahnarzt transportiert werden. Abgeschlagene Zahnbruchstücke können auch an den abgebrochenen Stellen wieder eingesetzt werden.

 

Die SOS Zahnrettungsbox ist eine Transportbox für ausgeschlagene Zähne und Zahnbruchstücke. Die Box enthält eine gebrauchsfertige Nährstofflösung, welche das Überleben der Zähne, besonders der Zahnwurzeln mit der Wurzelhaut sichert, um eine Reimplantation der ausgeschlagenen Zähne beim Zahnarzt zu ermöglichen.

Transport der Zähne nach einem Zahnunfall

Ausgeschlagene Zähne sollten besser in einer kalten Flüssigkeit oder besser in Milch oder Kochsalzlösung aufbewahrt und möglichst schnell transportiert werden, damit sie nicht austrocknen.

Der Transport nach einem Zahnunfall  sollte am Besten  in einem Zahnrettungsbox passieren. Die Box ist in den Apotheken oder über Online Handel erhältlich. Das Zahngewebe kann in der Box 24 bis 48 Stunden lang überleben. Wenn ein Zahn trocken aufbewahrt wird, sterben die Zellen in der Wurzelhaut nach 15-30 Minuten ab. Durch das Aufbewahren in Speichel, Kochsalz oder Milch verlängert sich die Überlebenszeit durch das feuchte Aufbewahren,. Aber das Gewebe kann nicht wie im Dento-Save-Box bis zu 48 Stunden überleben. Ein bleibender Zahn kann vom Zahnarzt wiedereingesetzt werden. Die Beschädigungen an der Zahnoberfläche können kosmetisch mit den hochwertigen Composites repariert werden. Ein Ankleben vom abgebrochen Zahnteil ist nicht immer möglich. Das abgebrochene Zahnstück sollte man nach einem Unfall dem Zahnarzt immer mitbringen.

Einheilungschancen nach dem Zahntransport

Die Einheilungschancen von einem Zahn nach einem Zahnunfall bleibt hoch, wenn die Zahnwurzel des ausgeschlagenen Zahnes nicht angefasst und nicht von Schmutzpartikeln gereinigt wurde. Nur auf diese Weise werden die speziellen Zellen den (Zementoblasten) nicht beschädigt. 

Zementoblasten sterben bei trockener Lagerung innerhalb von 30 Minuten ab. Danach wird der ausgeschlagene Zahn vom Körper nicht mehr angenommen sondern als Fremdkörper abgestoßen. Aus dem Grund sollte der Zahnarztbesuch unverzüglich nach dem Zahnunfall erfolgen. Nur wenn die Zellen der Wurzelhaut überlebt haben, kann der ausgeschlagene Zahn nach der Behandlung wieder im Kieferknochen durch Ankylose festwachsen.  Unter Ankylose versteht man die Versteifung von einem Gelenk. Hier ist das Wachstum des umgebenden Kieferknochens an den ausgeschlagenen Zahn der Fall.  Der Zahnarztbesuch sollte nach dem Zahnunfall unverzüglich erfolgen.

Erfahrener Zahnarzt in Essen

In technisch hochwertigen  und modernen  Räumlichkeiten sorgen wir in angenehmer Atmosphäre dafür, dass Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund bleiben. Wenn Sie einen Zahnarzt in Essen brauchen, ist Dr. Hayim in Essen Rüttenscheid für Sie da.

Ist ein Zahnarzt in Essen Rüttenscheid gefragt, sind Sie bei uns in jedem Fall richtig. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Zahnarztpraxis in Essen: in der zentral gelegenen Rüttenscheider Strasse 194-196.

 

2018-02-26T22:05:55+00:00