Sofortimplantat

//Sofortimplantat

Sofortimplantat

Sofortimplantat, Zahnarzt Essen Rüttenscheid

 

Die verkürzte Behandlungsdauer verglichen mit einer Standard-Implantation ist vorteilhaft. Doch wie sicher ist diese Methode der Sofort-Implantologie?

Zahnarzt Dr. Hayim Master of Sciences in Oral Implantology erklärt Ihnen, was Sie bei dieser implantologischen Behandlung beachten müssen und was beim Sofortimplantat an Kosten einzukalkulieren ist.

Sofortimplantat ist ein neueres Verfahren in der Implantologie, bei dem Ihr Implantat sofort nach der Extraktion des natürlichen Zahnes eingesetzt wird. Sie sparen bei der Behandlung viel Zeit und profitieren von einer implantologischen Behandlung, bei der die keramische Krone als Zahnersatz schneller als beim Standardverfahren auf der künstlichen Zahnwurzel eingesetzt werden kann. Die künstliche Zahnwurzel wird nach der Extraktion in das leere Zahnfach eingesetzt. Das Implantat verwächst schnell mit dem Kiefer und wird vom Zahnfleisch umgeben. Diese Methode ist nur für Patienten geeignet, die ein gutes Kieferknochen schon an der Stelle verfügen und keinen großen Knochenaufbau benötigen. Für Patienten mit einer guten Knochenstruktur, wie bei einem Zahnverlust durch einen Unfall, bietet die sofortige Implantation  Vorteile und ist eine gute Alternative zum klassischen Verfahren bei der Implantatbehandlung. Nach der Einheilung ist eine Überkronung der künstlichen Wurzel nach zwei bis drei Monaten möglich. Auf diese Weise können Sie mit einem Sofortimplantat nach kurzer Zeit wieder strahlend lächeln. Vor allem im Frontzahnbereich wird diese Methode häufig genutzt, wenn Ihr Kieferknochen für die sofortige Implantation nach der Extraktion geeignet ist.

Wie werden Sofortimplantate umgehend belastet?

Die Belastbarkeit ist beim Sofortimplantat bereits kurz nach dem Einsetzen gegeben. Viele Patienten fragen sich, warum Sofortimplantate schneller belastbar sind als klassische Implantate, die über einen langen Zeitraum im Kiefer einwachsen und dadurch ihre Stabilität bekommen. Auch ein Sofortimplantat muss mit dem Kieferknochen verwachsen und vom Zahnfleisch umgeben werden. Wenn Sie diese Zeit überbrücken und die Lücke ohne Wartezeit schließen lassen möchten, kann ein Sofortimplantat entweder direkt mit einer provisorischen Krone versehen oder es mit einer Brücke verbunden werden. Bei einem stabilen Kieferknochen gibt es keine Mikrobewegungen, durch die die Heilungszeit verlängert und ein direktes Verwachsen des Implantats mit dem Knochen eingeschränkt wird.

Sofortimplantat, Vor- und Nachteile: Gibt es Risiken?

Entscheiden Sie sich für ein Sofortimplantat, verkürzen Sie die Behandlungsdauer bis zu drei Monaten. In einer einzigen Behandlung werden alle Behandlungsschritte  durchgeführt. Weitere Folgeoperationen wie Knochenaufbau bleiben Ihnen erspart. Neben der schnelleren Belastbarkeit profitieren Sie beim Sofortimplantat vom geringeren finanziellen Aufwand. Vor allem bei unfallbedingtem Zahnverlust oder einem abgebrochenen Frontzahn ist das Sofortimplantat eine Lösung, bei der das Gewinde mit dem aufgesetzten Provisorium in nur einer Sitzung eingesetzt wird. Eignet sich Ihr Kiefer für Sofortimplantate, erzielen Sie Vorteile und wählen in jedem Fall eine praktische Alternative zum klassischen Implantat. Bei zurückgebildetem Kieferknochen ist ein Sofortimplantat ungeeignet, da der Kieferknochen das Gewinde nicht halten und die notwendige Stabilität gewährleisten kann. Präzision in der Diagnostik und eine saubere Arbeit Ihres Zahnarztes ist notwendig, damit Sie von den Vorteilen beim Sofortimplantat profitieren und sich vor Nachteilen schützen können.

Das Sofortimplantat: Fakten zu den Preisen und zur Kostenübernahme

Wenn Sie sich für Sofortimplantate entscheiden, können Sie mit geringeren Kosten als bei herkömmlichen Zahnimplantaten rechnen. Während Sie in der klassischen Implantologie mehrere Operationen vornehmen lassen und bezahlen müssen, sparen Sie beim Sofortimplantat Kosten,wie zum Beispiel für eine Freilegung der künstlichen Zahnwurzel. Krankenkassen unterscheiden nicht zwischen sofort belastbaren und länger einheilenden Implantaten. Eine volle Kostenübernahme bei gesetzlich Versicherten ist ohne Zusatzversicherung nicht möglich.Ein Kostenplan ist die Voraussetzung, wenn Sie von der Krankenkasse einen Zuschuss oder eine anteilige Kostenübernahme durch Ihre Zahnzusatzversicherung erlangen möchten.

Fazit – wann macht ein Sofortimplantat Sinn?

Zahnarzt Dr. Hayim in Essen Rüttenscheid untersucht Ihren Kiefer und misst Ihr Knochen mit digitaler Röntgendiagnostik . Erst nach einer genauen Untersuchung kann die Empfehlung für Sofortimplantate erfolgen. Es kann auch sein, dass die Ausgangssituation  für ein Sofortimplantat nicht geeignet ist. Nach einem Unfall oder bei abgebrochenen Zähnen im Frontbereich Ihres Mundraumes ist ein Sofortimplantat die beste Lösung. Nur ein stabiler Knochen sorgt für die Heilung der künstlichen Zahnwurzel. Patienten die mehrere Operationen vermeiden und festen Zahnersatz direkt nach der Extraktion eines natürlichen Zahnes einsetzen lassen möchten, sind mit einem Sofortimplantat gut beraten. Gerade bei Sofortimplantaten sollte vor der Zustimmung des Zahnarztes eine konkrete Diagnose zu den reelen Erfolgsaussichten der Sofortimplantation durchgeführt  werden.

2018-02-25T14:57:28+00:00